spic_01

Bürgerinitiative Fliegerhorstsiedlung Neu-Teveren

...wir engagieren uns für Sie.

nt-map1920

Bürgerinitiative Fliegerhorstsiedlung Neu-Teveren

Um hier unsere Interessen selbst vertreten zu können, haben wir am 01.10.2014 die Bürgerinitiative Fliegerhorstsiedlung Neu-Teveren“ ( kurz BIFT-GK) gegründet.    ...hier weiterlesen 

Merken

Letzte aktuelle Meldung zur Siedlung


Ach so, nun zerfleischen sich Stadtrat und Verwaltung der Stadt Geilenkirchen. Hier die Links zur aktuellen Berichterstattung der AZ/AN (Geilenkirchener Zeitung) vom 15.12.2016:

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/geilenkirchen/viel-kritik-an-buergermeister-georg-schmitz-in-haushaltsreden-1.1513384

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/geilenkirchen/kommentiert-klartext-geredet-1.1513382

Schön, dass wir bei diesem im Vorfeld durchaus absehbaren Gesamt-Krampf zumindest noch Erwähnung finden in der Presse, zu der letzten Rastsitzung. Inkompetenzen in ernsten Verantwortlichkeiten sind hier bei uns schon lange kein Thema mehr.

Wollen wir uns jetzt ernsthaft nur noch hinter Kritik und Selbstmitleid verstecken oder gehen wir die Restthemen noch ernsthaft an? Konzept tot, Straßen und Kanäle in der Verantwortung der Stadt!!!

Jammert nicht aus parteipolitischen Gründen, übernehmt zumindest die Verantwortung der offenbar führerlosen Stadt Geilenkirchen im Stadtrat der Stadt Geilenkirchen. Eigentum der Stadt verpflichtet, auch wenn man noch so sehr versucht ein Feindbild aufzubauen. Wer ernsthaft im Geschäft ist und rechnen kann, weiß doch warum die BIMA nicht bereit ist, im Zustand gute, verkaufsfähige Häuser abzureißen.

Wir berichteten kürzlich schon zu dem Thema:

http://bift-gk.de/es-geht-los-bima-beginnt-mit-verkauf-der-haeuser-der-anderen-seite

Wir wissen schon warum man da noch lange und teuer (etwa 58,000 Euro für die Entwicklung des Konzeptes) und leider für eine echte Totgeburt von Anfang an nachdenkt. Das ist ja nun wirklich sowieso Vergangenheit nach dem aktuellen Verkaufs-Engagement der BIMA hier. Konzepte mit ernsthaften Partnern liegen ja vor. Professionalität wäre auch anders möglich gewesen.

Auf das was da nun im Stadtrat und in der Verwaltung passiert hat von den betroffenen Bürgerinnen und Bürger hier echt keiner mehr Lust. Ergebnisse und echter Fortschritt sind vielmehr gefragt!

Schafft das der Stadtrat auch ohne kompetenten Bürgermeister und entsprechend führerlose Situation in der Verwaltung? Bitte nicht nur jammern und auf die Stimmen der nächsten Wahl hoffen (wird eh eine Katastrophe in Geilenkirchen).

Wir hier hoffen und glauben an und auf mehr als „Lala“ für unser Thema.

Einen schönen Feierabend aus der Siedlung und für die Siedlung.

Stellv. für die BIFT-GK

Norbert Grimm
Dipl.-Kaufmann

mehr lesen