Liebe Freundinnen und Freunde der BIFT-GK,

nächste Woche geht es im o.g. Ausschuss im großen Sitzungssaal der Stadtverwaltung wieder mal um uns hier.

Die Ausschußmitglieder werden über die Bürgerinformationsveranstaltung informiert und sollen danach zum Sanierungskonzep einen Beschluss fassen. Die Fragen der Bürgerinitiative und die recht allgemeinen und vielfach sachlich falschen Antworten der Verwaltung liegen allen Ausschussmitgliedern vor. Auch das von der Verwaltung gefertigte Protokoll der Bürgerinformationsveranstaltung.

Wir rechnen fest damit, diesen Fragen/Antwortenkatalog mit den verantwortlichen Akteuren der Verwaltung zeitnah noch im Detail besprechen und hinterfragen zu können. Alles fügen wir hier einfach mal bei und hoffen, dass Ihr/Sie nächste Woche auch dabei seid/sind (die Sitzung ist ja öffentlich, 😉 )

Hier die Unterlagen:

Beschlussvorlage der Verwaltung
Niederschrift der Einwohnerversammlung vom 26.08.2016
03_
Fragenkatalog der BIFT-GK mit Antworten der Verwaltung

und was nur wir haben, weil der Bürgermeister die Antworten der Verwaltung im Gepräch persönlich übergeben hat und wir darum baten, dass er es auch unterschreibt, das Original von dem viele zutändige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht einmal wussten in der Verwaltung, lach!!! Wir nehmen sowas dann aber eher sportlich, schließlich sind wir ja hier Kummer gewohnt:

antworten-der-stadtverwaltung-geilenkirchen-s1
antworten-der-stadtverwaltung-geilenkirchen-s2

weiter:

Antwortschreiben der BIMA auf Anfrage der Verwaltung vom 21.09.16

Es soll hier nur dann auch nur am Rande erwähnt werden, dass wir kurz nach der Einwohnerversammlung ein persönliches Vier-Augen-Gespräch mit dem Bürgermeister Georg Schmitz auf dessen Wunsch hin in der Verwaltung  geführt haben.

Zentrale Ergebnisse des Vier-Augen-Gepräches mit dem Bürgermeister:

  • Der Bürgermeister der Stadt Geilenkirchen erkennt das bisherige Engagement der Bürgeinitiative und die umfänglichen Kenntnisse um die  teilweise untragbare Situation sowie die Belange der Bürgerinnen und Bürger hier voll umfänglich an.
  • Der Bürgermeister hat für zukünftige Verhandlungen in Sachen Sanierungskonzept Fliegerhorstsiedlung den technischen Beigeordneten Markus Mönter ausdrücklich darum gebeten, die BIFT-GK an diesen Gesprächen zukünftig direkt zu beteiligen.
  • Weiterhin steht der Bürgermeister nun regelmäßig auch persönlich in direktem und dem ersten Anschein nach recht konstruktiven Kontakt zur BIFT-GK

Wir werden sehen, wie sich der Kontakt und die Beteiligung der BIFT-GK und der Bürgerinnen und Bürger hier zukünftig tatsächlich gestaltet, wollen aber zunächst an das persönliche Versprechen des Bürgermeisters Georg Schmitz in dieser Sache glauben.

Wir bleiben dran!!!

Herzliche Grüße kurz vorm Wochenende

Stellv. für die BIFT-GK
Norbert Grimm
Dipl.-Kaufmann

 

mehr lesen


Liebe Freundinnen und Freunde der Bürgerinitiative Fliegerhorstsiedlung Neu-Teveren (BIFT-GK),

im Nachgang zum 2. Integrativen Siedlungsfest hier in der Siedlung vom 10.09.2016 wollen wir heute die Gelegenheit nutzen und zunächst einmal allen Unterstützerinnen und Unterstützern sowie Sponsoren des Festes ganz herzlich zu danken.

Unser Dank gilt auch den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern des Festes (etwa 16 Nationalitäten, geschätzt etwa 350 Menschen).

Neben Bürgerinnen und Bürgern aus der Fliegerhorstsiedlung Neu-Teveren und den offiziellen Gästen kamen zahlreiche Gäste aus Teveren, Grotenrath, von der Nato-Air-Base und aus Geilenkirchen, etc.. Sogar aus Übach-Palenberg konnten wir eine Gruppe von Senioren aus dem Carolus Seniorenzentrum der AWO besonders herzlich als Gäste begrüßen.

Gemeinsam konnten wir mit dem Segen von Petrus (also bei traumhaft schönem Wetter) ein wirklich harmonisches und unterhaltsames sowie integratives Vier-Generationen- Fest mit der aktiven musikalischen Unterstützung des OFM-Band e.V. aus Alsdorf und Corina Sommer sowie Kevin André  feiern.

Bei  leckerem Essen und vielfältiger Animation für die Kinder war die Stimmung sehr gut und es gab viel Raum für Begegnung, Dialog und gegenseitiges Kennenlernen.

Kinderflohmarkt, Kinderschminken, Mini-Tombola, Torwandschießen, Hüpfburg, Kindermalen, ein großes Feuerwehrauto der NATO-Air-Base Geilenkirchen zum Anfassen und vieles andere mehr zauberten vielen kleinen und großen Gästen ein glückliches Lächeln auf die Lippen.

Mit der tatkräftigen Unterstützung der Gäste und Helferinnen und Helfer sowie der Sponsoren entstand ein leckeres und reichhaltiges Grill-, Salat- und Kuchenbüffet.

So ließ es sich wirklich gut aushalten und das Fest ging mit der tatkräftigen Unterstützung auch unserer asylsuchenden Nachbarn beim Auf- und Abbau dem  offiziellen Ende gegen 21:00 Uhr entgegen.

Das inoffizielle Ende des Festes konnte nach dem freundlichen Besuch der Teverener Fußballer, die zeitgleich ein Turnier im Heidestadion hatten und diversen Nachzüglern mit dem „harten Kern“ gegen etwa 02:00 Uhr in der Früh “ fast einstimmig“ beschlossen werden.

Der Erlös des Festes wird wie im vergangenen Jahr an den Bürgertreff Geilenkirchen e.V. gehen, der uns dieses Jahr bei der Durchführung auch aktiv helfend unterstützt hat und in Sachen Integrationsarbeit in Geilenkirchen nicht nur für asylsuchende Menschen beispielloses Engagement zeigt.

Eins steht schon jetzt fest, wir werden auch kommendes Jahr wieder mit Ihnen/Euch ein 3. Integratives Siedlungsfest feiern! „Nach dem Fest ist vor dem Fest, versprochen ist verspochen!!!“

Die Presseberichterstattung der Geilenkirchener Zeitung  und der Online- Redaktion von Geilenkirchen-Lokal  war sehr positiv und wir danken der Presse und den Medien hier ausdrücklich für Ihre freundliche Berichterstattung.

Hier geht es zur Berichterstattung von Presse und Online-Medien:

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/geilenkirchen/beim-integrativen-fest-der-freundschaft-1.1447040

http://geilenkirchen-lokal.de/?p=49488

Hier noch einmal der Versuch einer Liste aller derer, die uns aktiv unterstützt haben:

Hajo Hagelstein, DieWerbekiste.de
Katechetisches Institut – Bistum Aachen
Runder Tisch für Flüchtlingsarbeit Geilenkirchen
Bürgertreff Geilenkirchen e.V.
Fleischerei Plum, Teveren
Bäckerei Pennartz, Teveren
NATO-Air-Base Geilenkirchen
OFM-Band e.V., – die Coverband die uns hier sehr begeistert hat,
unterwegs in ganz NRW
Corina Sommer, Sängerin, “The voice of the Fliegerhorstsiedlung, ;-)“
Angela Waldmann-Simoneit, Angys Facepainting/Kinderschminken
Kreissparkasse Heinsberg
Volksbank Heinsberg e.G.
Private Unterstützer und Sponsoren
Den aktiven Mitstreiterinnen und Mitstreitern der BIFT-GK.de
Den vielen privaten und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie Spenderinnen und Spendern
allen unseren kleinen und großen Gästen beim Fest
der Nachbarschaft in Teveren, Grotenrath und von der Nato-
Air-Base, Geilenkirchen und Übach-Palenberg
und allen die wir jetzt im Eifer des Gefechts nicht erwähnt oder vesrsehentlich vergessen haben.

Die Fotos vom 2. Integrativen Siedlungsfest der BIFT-GK am 10.09.2016:

Siedlungsfest BIFT-GK 2016 – 1.:

Fotosammlung 1

Siedlungsfest BIFT-GK 2016-2.:

Fotosammlung 2

Bildnachweis: Christiane Kirschbaum, Redaktionsleitung  Geilenkirchen-Lokal.de

Siedlungsfest BIFT-GK 2016-3.:

Fotosammlung 3

Bildnachweis: BIFT-GK.de

Ohne Euch/Sie alle hätte es niemals so schön werden können.

Danke, wir freuen uns schon auf das Fest nächstes Jahr hier in der Fliegerhorstsiedlung Neu-Teveren.

Herzliche Grüße

Stellv. für die BIFT-GK
Norbert Grimm
Dipl.-Kaufmann

mehr lesen