Liebe Freundinnen und Freunde der BIFT-GK,

nächste Woche geht es im o.g. Ausschuss im großen Sitzungssaal der Stadtverwaltung wieder mal um uns hier.

Die Ausschußmitglieder werden über die Bürgerinformationsveranstaltung informiert und sollen danach zum Sanierungskonzep einen Beschluss fassen. Die Fragen der Bürgerinitiative und die recht allgemeinen und vielfach sachlich falschen Antworten der Verwaltung liegen allen Ausschussmitgliedern vor. Auch das von der Verwaltung gefertigte Protokoll der Bürgerinformationsveranstaltung.

Wir rechnen fest damit, diesen Fragen/Antwortenkatalog mit den verantwortlichen Akteuren der Verwaltung zeitnah noch im Detail besprechen und hinterfragen zu können. Alles fügen wir hier einfach mal bei und hoffen, dass Ihr/Sie nächste Woche auch dabei seid/sind (die Sitzung ist ja öffentlich, 😉 )

Hier die Unterlagen:

Beschlussvorlage der Verwaltung
Niederschrift der Einwohnerversammlung vom 26.08.2016
03_
Fragenkatalog der BIFT-GK mit Antworten der Verwaltung

und was nur wir haben, weil der Bürgermeister die Antworten der Verwaltung im Gepräch persönlich übergeben hat und wir darum baten, dass er es auch unterschreibt, das Original von dem viele zutändige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht einmal wussten in der Verwaltung, lach!!! Wir nehmen sowas dann aber eher sportlich, schließlich sind wir ja hier Kummer gewohnt:

antworten-der-stadtverwaltung-geilenkirchen-s1
antworten-der-stadtverwaltung-geilenkirchen-s2

weiter:

Antwortschreiben der BIMA auf Anfrage der Verwaltung vom 21.09.16

Es soll hier nur dann auch nur am Rande erwähnt werden, dass wir kurz nach der Einwohnerversammlung ein persönliches Vier-Augen-Gespräch mit dem Bürgermeister Georg Schmitz auf dessen Wunsch hin in der Verwaltung  geführt haben.

Zentrale Ergebnisse des Vier-Augen-Gepräches mit dem Bürgermeister:

  • Der Bürgermeister der Stadt Geilenkirchen erkennt das bisherige Engagement der Bürgeinitiative und die umfänglichen Kenntnisse um die  teilweise untragbare Situation sowie die Belange der Bürgerinnen und Bürger hier voll umfänglich an.
  • Der Bürgermeister hat für zukünftige Verhandlungen in Sachen Sanierungskonzept Fliegerhorstsiedlung den technischen Beigeordneten Markus Mönter ausdrücklich darum gebeten, die BIFT-GK an diesen Gesprächen zukünftig direkt zu beteiligen.
  • Weiterhin steht der Bürgermeister nun regelmäßig auch persönlich in direktem und dem ersten Anschein nach recht konstruktiven Kontakt zur BIFT-GK

Wir werden sehen, wie sich der Kontakt und die Beteiligung der BIFT-GK und der Bürgerinnen und Bürger hier zukünftig tatsächlich gestaltet, wollen aber zunächst an das persönliche Versprechen des Bürgermeisters Georg Schmitz in dieser Sache glauben.

Wir bleiben dran!!!

Herzliche Grüße kurz vorm Wochenende

Stellv. für die BIFT-GK
Norbert Grimm
Dipl.-Kaufmann

 

541 View

Leave a Comment